Sichere Druckübertragung

Fluidtechnik ? Komplett spaltfrei zusammengefügte Kompakt-Drucktransmitter für Industrie- und Automobil-Applikationen präsentiert der Druckmesstechnikspezialist Keller aus Winterthur in der Schweiz.

14. November 2007

Die im Unternehmen entwickelte Hartlot-Technik macht den Einsatz innen liegender O-Ring-Dichtungen für viele Applikationen obsolet. Bei den Transmittern der Serie 22 S bestehen die medienberührenden Teile aus rostfreiem Stahl. In der Serie 22 M wird die in Stahl gefasste piezoresistive Druckmesszelle mittels einer Nickelmembran hart an den Druckanschluss aus Messing gelötet. Das Hartlöten im Durchlaufofen bringt bei Messbereichen bis 250 bar erhebliche Kostenvorteile gegen­über dem verbreiteten Elektronenstrahl-Schweißen.

Die Baureihe umfasst einen Druckbereich von 5 bar bis 250 bar und ist für Absolut- oder Überdruck lieferbar. Bis zu einem Druck von 30 bar stehen zudem Absolutdruck-Transmitter mit Vakuum-Referenz zur Verfügung.

Erschienen in Ausgabe: 08/2007