Sichere Fabrik

Fraunhofer IOSB stellt IT-Sicherheitslabor für vernetzte Produktion auf der IT & Business vor.

18. September 2015

Auf der Messe IT & Business (29.9. bis 1.10. 2015 in Stuttgart) wird das IT-Sicherheitslabor des Fraunhofer-Instituts IOSB (Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung) seine Angebote vorstellen. Dieses Labor dient als Test- und Simulationsumgebung, um vernetzt Produktionsszenarien abzubilden und auf Schwachstellen zu untersuchen. Dafür verfügt es über die erforderlichen Komponenten. Dazu gehören reale Geräte wie industrielle Steuerungen und Netzwerkkomponenten als auch virtuellen Komponenten, wie Software Defined Networks und eine simulierte Produktionsumgebung. Das Fraunhofer IOSB bietet produzierenden Unternehmen an, in diesem Labor Sicherheitsuntersuchungen durchzuführen.

Im Rahmen des Projekts Industrie 4.0 ist beabsichtigt, dass immer häufiger Produktionsanlagen bis auf Sensor-, Aktor- und Steuerungsebene über das Internet vernetzt sind und adressierbar werden. Das IT-Sicherheitslabor soll ermöglichen, die Wirksamkeit der dafür notwendigen Schutzmaßnahmen zu testen.