Das Gerät im reinigungsfreundlichen Edelstahlgehäuse erfüllt die ATEX-Richtlinien für eigensichere Betriebsmittel und kann sowohl im Gas- als auch im Staub-Ex-Bereich der Zone 0/20 eingesetzt werden. Der langzeitstabile Feuchtesensor liefert zuverlässige Messergebnisse im Bereich von 0 bis 100 % rF bei Temperaturen zwischen –40 und 180 Grad Celsius unter Drücken von 0,01 bis 300 bar und kann auch zur Feuchtemessung in Ölen eingesetzt werden. Typische Anwendungen finden sich beispielsweise in Anlagen zur Reinigung oder Trocknung von Öl oder zur Online-Überwachung von Schmier- und Getriebeölen. Das zweiteilige Gehäusekonzept mit Trennung von Anschlussbereich und Messeinheit erleichtert die Installation des Feuchtetransmitters und ermöglicht einen raschen Tausch der Messeinheit.

ANZEIGE

www.epluse.com