Sichere Kommunikation

Mobile Arbeitsmaschinen haben eine Vielzahl komplexer Funktionen zu erfüllen. Um das Gefährdungsrisiko zu minimieren, sind sicherheitstechnische Randbedingungen gemäß EN13849 beziehungsweise IEC61508 zu erfüllen. Meist müssen jedoch zusätzlich auch sicherheitsgerichtete Daten zwischen den verschiedenen Teilnehmern innerhalb eines Gesamtsystems ausgetauscht werden.

03. April 2014

Als zusätzliche Safety-Funktionalität möchte Sensor-Technik Wiedemann (STW) nun für die Steuerungen ESX®-3XL und ESX®-3XM eine vom TÜV Süd bestätigte CANopen Safety Library vorstellen. Diese ermöglicht das Senden und Empfangen von sicherheitsgerichteten System-Daten. Eine sicherheitsgerichtete Datenübertragung ist bis SIL 2 bzw. PL d gewährleistet.

Somit kann die Applikation des Steuergerätes die sicheren System-Daten von anderen Safety Teilnehmern, wie beispielsweise Sensoren, Aktoren oder dezentralen Steuerungssystemen, einlesen und in sicherheitsgerichtete Entscheidungen mit einbeziehen. Voraussetzung ist, dass der Anwender die mit Speicherschutzmechanismen ausgestattete ESX®-3XL oder ESX®-3XM benützt. Die CANopen Safety Bibliothek nutzt eine von STW entwickelte und in der Diagnose bereitgestellte CRC Check Überwachung der TriCore CAN Controller.

Bei dem CANopen Safety Plugfest der CiA im Oktober 2013, konnte bereits vor dem offiziellen Release die Leistungsfähigkeit der STW-Lösung bestätigt werden.

Die eigentliche Applikationssoftware für die ESX®-Reihe kann effizient entweder in der Hochsprache „C“ oder auch gemäß IEC 61131-3 (CODESYS V3) erstellt werden. Verschiedene Zusatzbibliotheken beispielsweise für CANopen, J1939 oder Error-Handling vereinfachen die Systemintegration.

Die Erstellung und Pflege einer sicherheitsgerichteten Applikationssoftware ist Dank Speicherschutzmechanismen und anhand des Safety-Manuals möglich. Das User-Manual und eine Tool-Chain runden das Gesamtpaket ab.