Dabei werden alle sechs Kanäle des Drehgebers inklusive des Status-Signals über einen Lichtleiter zum Umrichter-Schaltschrank übertragen. Das optische Prinzip gewährleistet dabei eine störungsfreie Signalübertragung und eliminiert mögliche Potenzialverschiebungen sowie Überspannungsprobleme, die bei einer elektrischen Signalübertragung über lange Strecken auftreten können.

ANZEIGE

www.leinelinde.de