Sicherer Antrieb für hydraulische Winde

Zwei starke Planetenantriebe von Bonfiglioli kommen in einem Windensystem des neuseeländischen Unternehmens DC Equipment zum Einsatz.

08. August 2019
Sicherer Antrieb für hydraulische Winde
Der Falcon Winch Assist läuft mit zwei leistungsstarken 715c Raupenantrieben von Bonfiglioli und kommt u. a. in der Forstwirtschaft zum Einsatz. (Bild: Bonfiglioli)

Der Falcon Winch Assist ist ein Winden-System für Bagger des neuseeländischen Unternehmens DC Equipment. Es ist es besonders für Erdbewegungsmaschinen geeignet, die umgestürzte Bäume an Hängen bis zu 45 Grad schleppen können. In der hydraulischen Winde sind zwei 715c Raupenantriebe von Bonfiglioli verbaut, die für Bagger über 30 Tonnen prädestiniert sind. Die hydraulische Winde befindet sich dabei im Heck des Raupenfahrzeugs, wo die kompakten Raupenantriebe mit bis zu 85.000 Newtonmetern Drehmoment und hoher Drehmomentdichte als Zwillingsantrieb verbaut sind. Das Winden-System wird nicht nur in forstwirtschaftlichen Anwendungen verwendet, sondern kommt auch in anderen anspruchsvollen Anwendungen wie Graben, Laden und Schaufeln zum Einsatz, wobei ein hohes Maß an Sicherheit durch integrierte Funktionen und Alarmen erreicht wird.

Doppelt redundantes Notbremssystem

Die 715c Doppelantriebe in jeder Falcon Winch Assist-Einheit sind in ein Einzeltrommel-Hydrauliksystem mit offenem Regelkreis integriert, das für Bremssicherheit steht. Der Falcon Winch Assist verfügt über ein primäres hydraulisches Bremssystem für maximale Kontrolle. Dadurch wird eine konstante Seilspannung erzielt und Spannungsspitzen minimiert. Ein Notbremssystem verwendet zwei integrierte Bonfiglioli-Planetengetriebe-Bremsen für ein doppelt redundantes Notbremssystem. Das hydraulische und elektrische Sicherheitssystem des Falcon Winch Assist wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass das System in einem sicheren Betriebszustand bleibt und Stoßbelastungen verhindert. Dies wird dank Überwachung der Systemkommunikation, Trommeldrehzahl-Steuerung und Maschinenausfallwarnungen sowie einer automatischen Notfallbremsaktivierung erreicht.

Weitere Anwendungen sind Branchen wie die Landwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung, Primärproduktion, Land- und Wassertransport, Stromerzeugung und -übertragung sowie erneuerbare Energien. Die Bonfiglioli-Antriebe sind für die unterschiedlichsten Betriebsbedingungen in Neuseeland bestens ausgelegt, einschließlich Temperaturschwankungen und besonders anspruchsvoller Anwendungen, bei denen Zuverlässigkeit an erster Stelle steht. Sowohl die hohe Zuverlässigkeit als auch das weltweite Ansehen dieser Getriebemotoren hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich DC Equipment für die Bonfiglioli Antriebe entschieden hat.

Starke Präsenz vor Ort

Die starke Präsenz vor Ort und die schnelle Lieferung waren weitere wichtige Faktoren bei der Auswahl der Bonfiglioli-Antriebe. Das Unternehmen erweitert seine Organisation in Neuseeland mit Schwerpunkt auf Engineering und Service, damit es noch bessere, maßgeschneiderte Kundenlösungen anbieten kann. Das neue CAE-Team (Customer Application Engineering) von Bonfiglioli in Australien und Neuseeland wird von einer globalen Forschungs- und Entwicklungsabteilung und 3.770 Fachleuten, 20 Niederlassungen und 14 Produktionsstätten unterstützt. Dadurch kann Bonfiglioli neuseeländische Unternehmen mit ihren Engineering-Kenntnissen lokal unterstützen.