Sicherheit und attraktive Optik

Transparente Kunststoffe von faigle

17. September 2008

Um bei transparenten Kunststoffen alle Anforderungen unterschiedlichster Einsätze zu erfüllen, ist bei faigle von der Entwicklung über die Produktion der transparenten Schutzbauteile bis zur Unterstützung durch schnellen und lösungsorientierten Service hohe Fachkompetenz gefordert. Die langjährige Zufriedenheit der Anwender spiegelt sich in den faigle-Referenzen mit renommierten Unternehmen. So etwa die auf Sondermaschinenbau und Automatisierung spezialisierte Böma GmbH in Alberschwende (A) oder Tech Pool GmbH Hörbranz (A), die für kreative Lösungen in der Hub- und Fördertechnik steht, oder die Alpla Werke in Hard, die mit ihren Verpackungslösungen für flüssige Produkte weltweit aktiv sind und die über einen eigenen Sondermaschinenbau verfügen. Weitere bekannte Anwender sind die auf automatisierte Materialfluss- und Lagerlösungen spezialisierte TGW Mechanics GmbH Wels, oder die Starlinger Maschinenbau, die Maschinen zur Fertigung von Kunststoff-Gewebesäcken herstellt.

Aus transparenten Kunststoffen entstehen Schutzeinhausungen und Kunststoff-Verglasungen rund um Maschinen und Anlagen, Roboter, Montageplätze und Intralogistik-Linien innerhalb von Produktionsanlagen. Die Schutzeinhausungen bieten Sicherheit für Maschinen- und Anlagenbediener. Einerseits können Personen durch Schutzeinhausungen nicht in gefährliche Produktionsbereiche gelangen oder unkontrollierte gefährliche Zugriffe durchführen. Andererseits sind diese Personen geschützt gegen Verletzung durch Gegenstände, die bei Werkzeug- oder Werkstückbruch aus der Maschine geschleudert werden. Durch transparente Kunststoffbauteile hat der Bediener Schutz und gleichzeitig freie Sicht in den Produktionsbereich.