Simulation für alle Branchen

Deutsche Simulia-Konferenz am 25./26.9. mit Programm vom Sportschuh bis zum Airbus

04. September 2014

Die deutsche Simulia-Konferenz am 25. und 26. September in Dresden wird die aktuellen Weiterentwicklungen der zur Marke Simulia gehörenden Software zeigen. Das sind neben dem in Catia integrierten Simulia die Tools Abaqus, FE-Safe, Isight und Tosca. Am Vormittag des ersten Tages bietet sich die Gelegenheit zur Teilnahme an drei Spezialseminaren. Zur Wahl stehen die Themen Co-Simulation mit Abaqus, moderne Methoden der Ermüdungsanalyse und Optimierung in der Produktentwicklung mit Simulia. Wer schon am Mittwoch, dem 24. September, anreist, ist eingeladen zu einem FEM-Stammtisch.

Die eigentliche Tagung beginnt am Donnerstag um 13 Uhr. Die beiden Keynote-Vorträge zeigen schon die Bandbreite der möglichen Anwendungen. So stellt ein Vortrag Engineering und Simulation bei Adidas dar, während der nächste Vortrag aus dem Hause Airbus die Arbeit mit übergroßen Modellen behandelt. Anschließend, wie auch am gesamten zweiten Tag, wird das Programm in drei separaten Sessions mit wechselnden Themen weitergeführt. Den Abschluss der Tagung bildet eine offene Fragerunde, an der Experten aus der Simulia-Zentrale teilnehmen.