Simulationsdaten aus der Cloud

Über das Partnerprogramm von Altair ist nun auch SimData Manager zur Verwaltung von Simulationsdaten abrufbar. Das soll helfen, die wachsende Anzahl von Simulationen in den Griff zu bekommen.

18. Oktober 2016

PDTec in Karlsruhe ist mit der Software SimData Manager dem Partnerprogramm von Altair beigetreten. Im SimData Manager können Ingenieure ihre gesamten simulationsrelevanten Daten speichern, also CAD-Modelle, FE-Netze, Dokumente, Simulationsergebnisse und Berichte. Die Anwender sollen dadurch die immer größer werdenden Datenmengen besser bewältigen können. Die aus den CAD-Geometrien entstehenden Simulationsmodelle und -varianten werden sowie Berichte werden bidirektional untereinander verlinkt, sodass alle Projektbeteiligten immer auf dem neuesten Stand sind. 

„SimData Manager ist eine hervorragende Ergänzung zu Altairs Softwareangebot”, sagte Dr. Detlef Schneider, Senior-Vizepräsident EMEA bei Altair. „CAE-Datenmanagement ist für fast alle unsere Kunden sehr wichtig, und ihnen diese Funktionen nun anbieten zu können, ist großartig. Wir freuen uns darauf, diese Partnerschaft in Zukunft auszubauen und gemeinsam zu sehen, wie wir die Erfahrung unserer Kunden zukünftig weiter verbessern können.” Altair-Kunden können diese Software wie auch die anderen im Partnerprogramm benutzen, indem sie ihre  "HyperWorks Units" darauf verwenden.

Der SimData Manager ist modular aufgebaut. Eines der interessantesten Module ist der "CEA Offline-Client". Mit dem können Anwender bestimmte 3D-Daten aus dem Datenmanager exportieren oder in ihn importieren. Das ermöglicht Lieferanten oder Dienstleistern, bestimmte Daten wie Mittelflächen, FE-Netze und Baugruppen herunterzuladen und damit zu arbeiten. Ein anderer Client dient zum Upload von CAD-Daten und PDM-Strukturen. Insgesamt bietet die Software zwölf Module, bis hin zur Programmierbarkeit mit der Skriptsprache Phyton und Verschlüsselung der Daten.