Sitze werden virtuell

ESI veröffentlicht Virtual Seat Solution zur Sicherheits- und Komfortprüfung von Sitzen

15. Februar 2015

Von der ESI Group kommt mit der Virtual Seat Solution eine Software für Simulation und Optimierung von Sitzen. Die Software dient dazu, die Sitze unter Aspekten wie Personensicherheit, Gewicht, Produzierbarkeit und Sitzkomfort zu optimieren. Virtual Seat Solution eignet sich insbesondere für Autositze sowie Passagiersitze in Flugzeugen.

Die Software basiert auf dem früheren PAM Comfort, wurde aber um einige Aspekte erweitert. So bietet das neue Tool in Hinsicht auf die Komfortprüfung nun auch die Prüfung auf thermischen Komfort sowie auf Vermeidung von Schleudertraumata bei Unfällen an. Dabei kann die Software die Tests nach branchenspezifischen Standards von Fahrzeugbau sowie Luftfahrt virtuell vorwegnehmen. Das gilt für den EuroNCAP, den japanischen Sicherheitsstandard JNCAP und den US-Standard SAE J826. Alle Simulationen lassen sich an einem einzigen Modell vornehmen, das mit verschiedenen aufgabenspezifischen virtuellen Dummies kombiniert wird.

Die Virtual Seat Solution wird unterstützt von der Ablaufumgebung Visual Environment, die mehrere Tools von ESI zusammenfassen kann und mit gemeinsamen, teils automatisierbaren Abläufen und einer API unterstützt.