So groß wie nie zuvor

Blickpunkt

Nur alle vier Jahre dreht sich in Düsseldorf alles um Metalle und Gusstechnik – 2011 mit neuem Ausstellerrekord.

17. Juni 2011

Für das Metallmessen-Quartett bestehend aus Metec, Newcast, Gifa und Thermprocess zeichnet sich ein neuer Ausstellerrekord ab. Vor allem bei der gebuchten Fläche von 78.519 Quadratmetern haben die Düsseldorfer Messen deutlich zugelegt. Der Trend geht 2011 eindeutig zu größeren Ständen. Project Director Friedrich-Georg Kehrer: »Damit haben wir nicht gerechnet. Wir rechneten damit, dass die Aussteller kommen, aber mit kleineren Ständen.« Während die Gifa noch ein wenig mit Fusionen wegen der Wirtschaftskrise zu kämpfen hat, kann die Metec einen neuen Rekord verbuchen.

Die Thermprocess hat ihren Anmeldestand von 2007 deutlich überschritten und beim jüngsten Spross des Quartetts, der Newcast, kann man mittlerweile von einer etablierten Messe sprechen. Zudem freut die Messemacher, dass sehr viele Besucher im Vorfeld die Messeportale nutzten.

Technik-Interview

Nach der Markteinführung 2009 unserer Schwerlastsicherheitskupplung ST Torqset haben wir mehr und mehr Anfragen aus der Stahlindustrie erhalten und viele Projekte realisiert. Nachdem auf der diesjährigen HMI-Messe die erste Schwerlastkupplung mit Metallbalg bis 100.000 Newtonmetern vorgestellt wurde, können wir mittlerweile 90 Prozent des Bedarfs der Stahlindustrie abdecken und bedienen. Die Metec ist für diese Branche eine optimale Plattform für R+W.

Wie gut schützt die Sicherheitskupplung von R+W Stahlteile bei einem Crash?

Sehr gut. Wir garantieren eine Genauigkeit und Wiederholgenauigkeit von plusminus fünf Prozent. Aktuelle Überlastkupplungen auf dem Markt sind meistens Brechbolzenkupplungen, denen die benötigte Genauigkeit beim Ausrasten fehlt.

Wie schnell lässt sich mit Ihrer ST-Kupplung eine Anlage wieder in Betrieb nehmen?

Nach dem Beheben der Überlast wird die Kupplung manuell mit einem Hebel in maximal drei Minuten eingerastet. Danach kann die Anlage wieder hochgefahren werden. Eine TÜV-Zertifizierung garantiert die Funktion.

Warum haben Sie die Schwerlastmetallbalgkupplungen der Baureihe BX entwickelt?

Ein Kunde war Initiator. Er suchte eine Alternative zu Stahllammellenkupplungen oder Federscheibenkupplungen. Diese Anforderung konnten wir mit unserer BX-Metallbalgkupplung erfüllen.

Zur Person:

Frank Kronmüller ist Prokurist bei R+W Antriebselemente in Klingenberg. Seit 15 Jahren im Kupplungsgeschäft freut er sich auf neue Messen und Applikationen. Die Stahlindustrie ist seiner Ansicht nach ein Motor der deutschen Wirtschaft.

Erschienen in Ausgabe: 05/2011