Sonderaktion für High-End Infrarotkamera von FLIR Systems

ThermoVisionTM A2OM für Automationsanwendungen und Forschungs- & Entwicklungsaufgaben

22. Juni 2007

Die Kamera ThermoVision A20 von FLIR Systems ist ein kompaktes Wärmebild- und Temperaturmesssystem, das für eine große Zahl von Anwendungen entwickelt wurde. Sie besitzt hochentwickelte und vielseitige Alarmfunktionen, die unterschiedlichste Aktionen auslösen können. Das Angebot besteht aus der radiometrischen Wärmebildkamera mit FireWire-Ausgang und Objektiv sowie einem Analyse-Softwarepaket für F& -Anwendungen in den Bereichen Automatisierungstechnik und Elektronik. Durch ihre Web-Server-Funktion kann die Kamera auf Netzwerke zugreifen und als automatisches Steuerungs- und UberwachungsSystem arbeiten.

Das im Rahmen der Sonderaktion angebotene Modell ThermoVision A20-M besitzt einen wartungsfreien, ungekühlten Mikrobolometer-Detektor, misst Temperaturen von -20 °C bis +900 °C und visualisiert selbst kleinste Temperaturunterschiede von 0,10 °C. Die Kamera ist lieferbar mit analogem oder digitalen Eingang bzw. Ausgang und bietet FireWire-Anschlussoptionen.

Das Sonderangebot beinhaltet die Software ThermaCAMTM ResearcherTM für statische oder Echtzeit-Bildanalyse mit leistungsstarken Mess- und Analysefunktionen für ausführliche Temperaturanalysen, einschließlich Isothermen, Linienprofilen, Bereichs-Histogrammen und Möglichkeiten zur Bildsubtraktion.

Die Aktion läuft bis zum 30. September 2007 und ist in ihrem Umfang begrenzt. Der Preis beträgt 9.990 Euro für eine ThermoVision A20-M FireWire mit Objektiv (Brennweite 9,2 mm, 17 mm oder 36 mm) und 12.990 Euro inklusive Softwarepaket ThermaCAM Researcher (zzgl. Mwst.).