Spannungsversorgung von Motoren

M12 AC-Steckverbinder für Power mit S-Kodierung

16. Oktober 2012

Zur Spannungsversorgung von Motoren wurden bisher zum Teil ungenormte M23 Rund- und Rechtecksteck-verbinder eingesetzt. Da diese relativ groß sind und deshalb viel Platz beanspruchen, wurde nach Lösungen gesucht, um die kompakten und weltweit bewährten M12 Steckverbinder für diese Anwendungen tauglich zu machen.

Binder realisiert dies indem 1,5 Millimeter Kontakte im M12 Bauraum mit vergrößerten Luft- und Kriechstrecken und neuer, genormter S-Kodierung untergebracht werden. Anstatt wie bisher 4 A, 250 V können jetzt 12 A, 630 V übertragen werden. Neben den drei Phasen wurde ein voreilender PE-Kontakt integriert. Zurzeit sind Kabelstecker und -dosen mit Schraubklemmkontakten für Kabeldurchmesser von 8–10 Millimetern und Anschlussquerschnitten von 1,5 Quadratmillimetern mit isolierter Aderendhülse lieferbar.

Im gesteckten und verriegelten Zustand erfüllen die Steckverbinder die Schutzart IP67.