Damit empfehlen die Komponenten sich speziell für Anwendungen, bei denen Eigenerwärmung vermieden werden soll. Der Nennverbrauch der Spule beträgt beim Modell SIR4 mit vier zwangsgeführten Kontakten lediglich 0,36 Watt, das Modell SIR6 mit sechs Kontakten benötigt rund 0,50 Watt. Die Relais gewährleisten die sichere elektrische Trennung der Schaltpotenziale zwischen Spule und Kontakten sowie zwischen den Kontaktkammern. Der große Arbeitsbereich der Relaisspule gleicht Schwankungen von Spulenspannung und Temperatur aus. Kronenkontakte gewährleisten hohe Zuverlässigkeit beim Schalten von kleinen Signallasten.