Spezialisierter IPC

Mit dem NIFE 300 stellt Spectra einen robusten, kompakten Mini-PC vor, der speziell für Anwendungen im Bereich Motion Control und Machine Vision entwickelt wurde.

11. Dezember 2015

Anwendungen im Bereich Motion Control und Machine Vision stellen hohe Anforderungen an die Rechenperformance, da Prozesse mit einer hohen Geschwindigkeit oder sogar in Echtzeit bearbeitet werden müssen. Hierfür hat Spectra den NIFE 300 entwickelt mit den sehr schnellen Prozessoren Intel Core i5-6500TE und i7-6700TE, die eine Quad Core CPU mit einer sehr schnellen Intel HD Graphic verwenden.

Die Ansteuerung von zwei unabhängigen Displays mit 4 K Auflösung und einzelnen Bildschirmen mit bis zu 5 K wird dabei ermöglicht. Die Ausgabe der Grafik erfolgt über HDMI und DVI-D.

Für die Kommunikation mit Peripherie- und Steuergeräten verfügt der NIFE 300 über vier USB 3.0 und zwei USB 2.0 Ports sowie zwei RS-232/422/485-Schnittstellen. Neben einem redundanten Dual LAN Anschluss besitzt der Mini-PC auch einen dritten GbE LAN Port, der für die Integration von IP Devices wie zum Beispiel Kameras genutzt werden kann.

Laufwerke stehen in vier verschiedenen Formen zur Verfügung. Ein 2,5-Zoll-Laufwerksschacht für SATA3 HDD Anbindung, ein extern zugänglicher CFast-Slot, mSATA über einen der zwei Mini PCIe-Steckplätze sowie ein SIM-Karten Slot. Die Stromversorgung erfolgt über ein +24 VDC ATX Netzteil.