Speziell befähigt

Sensorik

Prüftechnik – Die Anwendungen in der Sensorik sind sehr vielfältig und darum muss ein Hersteller seinen Produkten auch außergewöhnliche Fähigkeiten mit auf den Weg geben. Drei anschauliche Beispiele von HBM …

19. Mai 2016

Manchmal müssen Komponenten sehr aufnahmefähig, extra schnell oder besonders robust sein. Dem stellt sich HBM Test and Measurement (HBM) in zahlreichen Beispielen. So bietet zum Beispiel deren Datenrekorder QuantumX CX22B eine Messrate bis zu fünf Megasamples pro Sekunde. Auf diese Weise ist er in der Lage, auch umfangreiche Messaufgaben durchzuführen, wie etwa zur mobilen Lastdatenermittlung oder für stationäre Monitoring-Aufgaben in Windkraftanlagen, Tunneln und Brücken. Egal ob mechanische, elektrische oder thermische Messgrößen oder Daten vom Bus: Die Messmodule sind über ein einziges Kabel an den Datenrekorder angeschlossen, der die synchronen Daten autonom speichert.

Das frei skalierbare Gerät bietet neben der autonomen Datenaufzeichnung analoger Sensorsignale in mobilen oder stationären Anwendungen große Flexibilität und zusätzliche Anschlussmöglichkeiten von beispielsweise Kameras und GPS.

Das Kernstück des Datenrekorders ist die Software, die über eine umfangreiche Signalverrechnung, Frequenzanalyse, Trigger und intelligente Datenreduktion verfügt. Die Parametrierung kann über ein Tablet, ein LAN-verbundenes Notebook oder per verschlüsseltem Fernzugriff über das Mobilfunknetz eines beliebigen PCs auf der Welt erfolgen. Optional lassen sich Videokameras anschließen oder telemetrisch erfasste Radkräfte mit dem Rekorder ermitteln. Um die Signalwerte zuordnen zu können, lässt sich die Position zum Beispiel über einen GPS-Sensor erfassen.

Für schnelle Drehzahlen

Auf Schnelligkeit getrimmt ist der neue kompakte Drehmomentaufnehmer T40HS, der bis zu 45.000 Umdrehungen pro Minute sehr präzise und berührungslos erfassen kann. Dank des kurzbauenden Messflanschdesigns weist der T40HS eine hohe Drehsteifigkeit auf, die unter anderem dynamische Messungen erlaubt. Zudem sind keine zusätzlichen Lager notwendig. Der T40HS ist aufgrund seiner kompakten Bauweise platzsparend und daher einfach in den Prüfstand zu integrieren.

Durch die Verwendung von Titan ergibt sich ein geringes Massenträgheitsmoment bei vergleichbarem Design und damit verbunden eine Verringerung des dynamischen Drehmoments bei Beschleunigungsvorgängen. Dank der vergleichsweise geringen Masse reduziert sich die Lagerbelastung der Antriebsmaschine und die Lebensdauer steigt. Typische Anwendungen für den High-Speed-Drehmomentaufnehmer T40HS finden sich bei Hochgeschwindigkeitsantrieben, Turbinen, Getriebeprüfständen, einstellbaren Aktuatoren sowie bei Effizienzkontrollen kompletter Antriebsstränge.

Für sehr hohe Umgebungstemperaturen bis 300 Grad Celsius entwickelt wurde der piezoelektrische Kraftmessring Paceline CHW. Dank des geringen Einflusses von Temperaturänderungen auf die Empfindlichkeit des Sensors bleibt das Messergebnis stabil.

Für heiße Umgebungen

Mit dem neuen Sensor bietet HBM eine zuverlässige Lösung etwa für die Überwachung von Walzprozessen in der Metallproduktion, die Produktionsüberwachung beim Pressen, bei der Heißverleimung oder für Prüfstände in der experimentellen Mechanik.

Anwender profitieren von einem fest an den Sensor angeschweißten Kabel, das für optimale Sicherheit beim Einsatz der Messtechnik sorgt. Der Kraftsensor CHW für extrem hohe Temperaturen gehört zur Paceline-Serie qualitativ hochwertiger Piezo-Sensoren von HBM und ist kompatibel mit allen verfügbaren Zubehörteilen und Ladungsverstärkern.

Erschienen in Ausgabe: 04/2016