Speziell für den Medizinbereich

Netzteilreihe CSS65 von TDK-Lambda

31. März 2011

Speziell die Nachfrage nach kompakten Medizin-Netzteilen mit Einzelausgang im Leistungsbereich bis 65 W adressiert TDK-Lambda, einer der marktführenden Global Player im Stromversorgungsmarkt, mit der neuen Reihe CSS65:

Mit verstärkter Ein-/Ausgangs-Isolation (4 kV AC) und 1500 V Ausgang/Masse-Isolationsspannung entsprechen alle CSS65-Netzteile den Sicherheitsanforderungen der Medizinzulassung UL/EN/IEC60601-1 an Geräte in der Anwendungsklasse B (Body).

Die Open-Frame-Module haben die Standard-Grundmaße 101,6 mm x 50, 8 mm (2“ x 4“) und sind mit 30 mm Bauhöhe inkl. Bauteilen auf der Unterseite sehr flach. Sie haben einen Universaleingang (90-264VAC) mit doppelter Absicherung und liefern bis zu 65 W Ausgangsleistung bei Konvektionskühlung und max. 50°C Umgebungstemperatur (bis zu 70°C mit Derating). Der Erdableitstrom liegt selbst im Worst-Case-Szenario bei unter 250 µA (bei 264 V AC / 60 Hz) und entspricht damit ebenfalls den weltweiten Anforderungen an Medizin-Equipment.

Die Netzteilreihe deckt alle üblichen Ausgangsspannungen zwischen 5 und 48 V DC ab und hat einen typischen Wirkungsgrad von durchweg 86-87%. Die Remote-Sense-Funktion gleicht Spannungsabfälle über langen Ausgangsleitungen aus; Kurzschlussschutz und Überspannungs-schutz mit automatischem Rücksetzen gehören ebenfalls zur Standardausstattung.

Die Störaussendung (leitungsgebunden und abgestrahlt) der CSS65-Netzteile entspricht der EN55011-B, ohne dass zusätzliche Filter oder andere Bauteile nötig sind, und die Störimmunität gemäß EN60601-2 sorgt für höhere Zuverlässigkeit. Alle Modelle tragen das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und haben zwei Jahre Garantie.