Spindeln exakt einstellen

Die neue Siko Positionsanzeige AP20 erfasst die Position von Spindelverstellungen in Maschinen und meldet die Positionsdaten an die Maschinensteuerung. Neben den angebotenen Schnittstellen Sikonet5 und CAN hat Siko seine Positionsanzeigen der AP-Serie nun auch um die gängigen Industrial-Ethernet-Feldbus-Schnittstellen Profinet, Ethernet/IP, EtherCAT und Powerlink erweitert.

25. Januar 2018

Damit deckt das Unternehmen die Anforderungen an eine reibungslose Integration in nahezu alle aktuellen Steuerungssysteme verschiedenster Hersteller ohne weiteres Zubehör ab. Im Gegensatz zu einer Konverterlösung reduzieren sich dadurch die Bauteilvielfalt sowie der Platzbedarf in der Maschine.

Das kompakte System im Scheckkartenformat (48 x 88 x 61 Millimeter) eignet sich ganz besonders für die flexible Herstellung mit Produktionsmaschinen wie z. B. Verpackungsmaschinen, Holzbearbeitungsmaschinen, Druckmaschinen bzw. Maschinen zur Weiterverarbeitung von Druckerzeugnissen. Dort, wo an Produktionsmaschinen eine Handverstellung stattfindet, sind busfähige Positionsanzeigen von Siko in der Lage, den Produktionsprozess so zu optimieren, dass sich kostenintensive Rüstzeiten bei Produktwechseln auf ein Minimum reduzieren. Einmal installiert, stellen Positionsanzeigen eine hundertprozentige Prozesssicherheit her. Bei Produkt- und Formatwechseln können falsche Maschineneinstellungen und die dadurch drohenden Werkzeugbeschädigungen oder mangelhaft produzierte Chargen mit der AP20 ausgeschlossen werden.

Die Hohlwelle der AP20 wurde aus Edelstahl konstruiert. In Verbindung mit der Schutzart IP65 eignet sich die Positionsanzeige auch für Anwendungen im Lebensmittelbereich, der Getränkeherstellung oder dem pharmazeutischen Bereich.

Die Siko Positionsanzeige im Überblick:

• Elektronische Positionsanzeige

• Industrial-Ethernet-Feldbus integriert

• Zweizeiliges LCD mit Hinterleuchtung

• Soll- und Istwertanzeige mit integriertem Abgleich

• Edelstahlhohlwelle ø20 mm, optional bis ø25.4 mm

• Robuste Sensorik durch magnetische Abtastung

• Benutzerführung durch Status LEDs

• Anbaukompatibel zur Positionsanzeige DA09S und AP10

• Schutzart IP53, optional IP65