Spiralkabel von XS bis XXL

Passgenaue Wendelleitungen von Ernst & Engbring

06. Mai 2009

Spezialkabelhersteller Ernst & Engbring (E&E) ist zur Stelle, wenn es um kundenspezifische Spiralleitungen geht. In der auf Qualität und Flexibilität getrimmten modernen Fertigung im westfälischen Oer-Erkenschwick, wo unter reinraumähnlichen Bedingungen auch kleinste Subminiaturkabel entstehen, werden gewendelte Leitungen für jede Anwendung konzipiert und produziert. Das Spektrum reicht von filigranen Miniaturspiralen von gerade mal 3 mm Durchmesser bis zu Spiralen von 250 mm Durchmesser. Zusätzlich können im Unternehmen durch spezielle Kabelkonstruktionen auch hochfrequente Datenkabel wie z.B. CAT 5 oder CAT 6 Leitungen ohne Einschränkung als Wendelleitung hergestellt werden.

In einer hauseigenen Abteilung werden Spiralkabellösungen für höchste Ansprüche ausschließlich mit Kabelmeterware aus der eigenen Produktion verwirklicht. Die Fertigungstiefe zahlt sich aus: So sind z.B. große Auszugslängen mit hoher Biegewechselfestigkeit oder exakt definierte Rückstelleigenschaften mit extremer Langzeitstabilität kombinierbar – die Spiralleitungen bringen auch in schwierigsten Anwendungen hervorragende Resultate. Ein zusätzliches Highlight bildet die Möglichkeit, das Kabel vor und nach dem Wendel beliebig (auch mehrfach) abzuwinkeln – und damit etwa die Montage der Spiralen in schwer zugänglichen Maschinen zu vereinfachen. Extrem miniaturisierte Wendelleitungen sind eine weitere Besonderheit. Mit der eigenen Mikrokabelfertigung ist E&E hier bestens aufgestellt: Problemlos können hoch leitfähige, dünne Adern und spezielle Aderisolierungen gefertigt bzw. verarbeitet werden, was zu überaus schlanken Kabelaufbauten führt.