Star Wars für CAD

In einem Konstruktionswettbewerb von TraceParts sind die Teilnehmer aufgerufen, eine Figur aus einem Science-Fiction-Film in 3D zu gestalten. Dabei sind möglichst viele Teile aus den von TraceParts bereitgestellten Bauteilbibliotheken zu nutzen.

24. November 2015

TraceParts ruft zu einem Designwettbewerb zum Thema Science Fiction auf. Konstrukteure sind darin aufgerufen, eine Filmfigur, ein Raumschiff oder ein anderes Objekt in 3D zu gestalten. Dabei sollen so viele Teile wie möglich aus den Teilekatalogen von TraceParts verwendet werden. Der Entwurf kann wahlweise mit einem CAD- oder einem Bildbearbeitungsprogramm erfolgen.

Laut Ausschreibung werden alle eingereichten Bilder auf der Website von Traceparts veröffentlicht. Der Gewinner wird am 24. Dezember 2015 bekannt gegeben. Als Preis erhält er den neusten Star-Wars-Droiden Sphero BB-8.

Die als Bauteile für das Science-Fiction-Object nutzbaren Komponenten stehen unter anderem in den Formaten von Pro/Engineer und Creo, Inventor, SolidWorks, Catia, Solid Edge und SpaceClaim zur Verfügung. In Neutralformaten wie DXF/DWG, STL, JT und Step sind ebenfalls viele Modelle erhältlich. Zur Wahl stehen Teilebibliotheken namhafter Hersteller wie Asco Numatics, Böllhoff, Bosch Rexroth, Dunkermotoren, EAO, EBM-Papst, Fipa, Ganter, General Electric und Item Industrietechnik.