Stark und langlebig

Industrieelektronik

Relaiskoppler – Mit seinen besonders leistungsstarken Relaiskopplern der D-Series versorgt Weidmüller die Industrie mit zuverlässigen Bauteilen für vielfältige Anwendungen.

19. März 2014

Wo in der Industrie viel Strom verbraucht wird, steigen die Anforderungen. In diesem Bewusstsein hat Weidmüller speziell für anspruchsvolle Anwendungen in diesem Bereich die Relaiskoppler der D-Series entwickelt. Nach Angaben der Detmolder sind die Bauteile sehr leistungsstark und langlebig und kommen dort zum Einsatz, wo hohe Spannungen und Lastströme auf die Stellglieder wirken. Beispiele dafür finden sich bei der Ansteuerung von Motoren, Magnetventilen oder Bremsen im Maschinenbau. Neben einer erheblich längeren Lebensdauer erweisen sich Relaiskoppler der D-Series als äußerst zuverlässig und minimieren so die Kosten für Wartung oder Austausch.

Zahlreiche Industrieanwendungen verwenden Spannungen zwischen 110 und 220 Volt zur Steuerung der Stellglieder. Diese hohen Spannungen führen bei Lastströmen von mehr als 100 Milliampere zu verschleißintensiven Lichtbögen an den Relaiskontakten, die die Lebensdauer verkürzen. Nicht so bei den Relaiskopplern der DSeries, denn eine Kontaktreihenschaltung, eingebaute Blasmagnete, die einen Lichtbogen schnell zum Verlöschen bringen, sowie verschleißarme Kontakte verhindern die Bildung von unerwünschten Lichtbögen und das laut Hersteller sehr effektiv. Dies reduziert den Kontaktabbrand bei Lasten bis 220 Volt Gleichstrom und zehn Ampere. Dank verschiedener Kontaktmaterialien sind die Produkte der D-Series für kleine, mittlere und hohe Belastungen gerüstet.

Umfangreiches Zubehör

Für mehr Komfort und Service sorgen eine LED-Statusanzeige und Prüftaste, die der Anwender optional bestellen kann. Außerdem stattet Weidmüller seine D-Series-Relaiskoppler mit umfangreichem Zubehör wie Relaissockeln, Markierern und steckbarer Vorbeschaltung aus. So erweitert sich die Flexibilität in der Anwendung. Das breite Sortiment an Spulenspannungen von fünf Volt DC bis 380 Volt AC gestattet den Einsatz an nahezu jeder Steuerspannung.

Abrufbar bereit stehen Relaiskoppler jeweils mit AC/DC-Spule in folgenden Varianten: Die DRM-Relais mit zwei oder vier Wechslern besitzen eine kompakte Bauform mit hoher Schaltleistung und bieten ein breites Sortiment an Spulenspannungen. DRL-Leistungsrelais weisen hohe Verschleißfestigkeit bei AC-Lasten und eine hohe Spannungsfestigkeit von 2.000 Volt auf. Die Variante DRW mit zwei oder drei Wechslern eignet sich zum Schalten hoher Lastspannungen, DRH-Relais können hohe DC-Lasten schalten und die Baureihe DRR gibt es als acht- beziehungsweise elfpoliges Relais für 2.500 Voltampere Schaltleistung. Abgerundet wird das Portfolio durch die PWR-Hochleistungsrelais mit einem maximalen Laststrom von 25 oder 30 Ampere.

Die robust ausgelegten und zuverlässigen Relaiskoppler der D-Series von Weidmüller arbeiten im Gleichstrom bei Temperaturen von –40 bis 60 Grad Celsius und im Wechselstrom bei –40 bis 55 Grad Celsius Umgebungstemperatur. Sie sind CE-konform, TÜV-zertifiziert und besitzen die internationale Zulassung cULus.

Auf einen Blick

D-Series

- Optionale LED-Statusanzeige und Prüftaste.

- Verschiedene Kontaktmaterialien für kleine, mittlere und hohe Belastungen.

- Kontaktreihenschaltung und ein eingebauter Blasmagnet reduzieren den Kontaktabbrand.

- Flexibel in der Anwendung dank Relaissockel, Markierer und steckbarer Vorbeschaltung.

Erschienen in Ausgabe: 02/2014