Startbereit für PLM

T-Systems geht mit einem cloudbasierten System unter die PLM-Anbieter. Die Software auf Basis von Aras Innovator ist umfassend konfigurierbar und verfügt über Konnektivität zu anderen PDM-/PLM-Systemen.

30. Oktober 2015

Nachdem T-Systems bereits seit drei Jahren als Aras-Partner umfangreiche Services für die PLM-Software Aras Innovator anbietet, wird das Unternehmen selbst zum PLM-Betreiber. T-Systems bietet jetzt ein auf Aras basierendes PLM-System als Cloud-Service an. Damit verspricht T-Systems den Kunden schnelle Implementierung und bessere Skalierbarkeit als bei einer Installation vor Ort. Zudem haben die Mitarbeiter von überall Zugriff, wo eine Internetverbindung besteht. Laut T-Systems liegen die Daten in modernen und sicheren Rechenzentren. Wer dennoch Sicherheitsbedenken hat, kann je nach Version den Dokumentenserver für die firmeneigenen Daten auf dem eigenen Firmengelände aufstellen.

Laut T-Systems ist die Cloudinstallation voll konfigurierbar, muss also nicht wie manches andere Angebot so verwendet werden, wie es ist. Trotz der Konfigurationsänderungen bleibt die Upgradefähigkeit erhalten. Als wesentliche Besonderheit bietet T-Systems ein Aras Innovator in Kombination mit eigenen Modulen an. Die vielleicht wichtigste Erweiterung ist der "PDM WebConnector".

Durch dieses Modul lässt sich T-Systems Cloud-Aras an PDM/PLM-Systeme wie Windchill, Teamcenter, Enovia, SAP oder an verschiedene ältere Systeme koppeln. Dies eröffnet auch die Möglichkeit, zusätzliche Funktionen von Aras zu nutzen, ohne gleich den großen Schritt eines Wechsels des PLM-Systems zu tun. Für Automobilzulieferer gibt es spezielle Module für CAD-Datenaustausch zur Anbindung an OEMs.

Die Cloudsoftware wird angeboten in den Konfigurationen Entry Size, Small, Medium und Large. Die einfachste Version Entry Size ist nicht konfigurierbar und erfordert keine Integration mit anderen Systemen. Das Cloudangebot kommt zusammen mit zugehörigen Dienstleistungen wie Benutzerunterstützung, Backup und Recovery, Überwachung und Reporting.