Stecksystem ODU MAC LC

Druckluft für modulare Steckverbinder

08. Dezember 2009

Neben der Verwendung von Signal- und Leistungskontakten, sowie der Integration von koaxialen HF-Kontakten stehen für das modulare Stecksystem ODU MAC LC ab sofort auch Pneumatikkupplungen zur Verfügung. Mit Hilfe der Pneumatikkupplung können hybride Steckverbindungssysteme aufgebaut werden, die nicht nur elektrische Signale übertragen können sondern auch Druckluft für verschiedenste Prozesse zur Verfügung stellt.

Um einen Druckabfall in der Zuleitung zu vermeiden steht eine selbstabsperrende Kupplung zur Verfügung. Auf der Anschlussseite kommt ein M5 Gewinde zum Einsatz, um handelsübliche Stecknippel, Verschraubungen oder Schnellkupplungen verwenden zu können.

Das wichtigste auf einen Blick:

- Modul mit 2 Druckluftkupplungen (5 Einheiten = 12 mm)

- Luftverbrauch 90 l/min bei einem Druckabfall von 1bar

- bis 12bar Betriebsdruck

- bis 5.000 Steckzyklen

- ca. 10N Betätigungskraft pro Modul mit 2 Kupplungen

- 100bar Berstdruck