Steckverbinder für hohe Datenübertragungsraten

Der Highspeed-Steckverbinder Colibri von ept ist ab sofort in den Versionen 16 Gbit/s und zehn Gbit/s verfügbar. Muster gibt es auf der Embedded World.

18. Februar 2019
Steckverbinder für hohe Datenübertragungsraten
Um bei hohen Datenraten eine ausgezeichnete Signalqualität zu gewährleisten, optimierte ept das Kontaktdesign der gesamten Colibri-Steckerfamilie. (Bild: ept)

Der Steckverbinderhersteller reagiert damit auf die wachsende Nachfrage nach Steckverbindern für HighSpeed-Übertragung. Der Colibri COM-Express trumpft mit seiner kompakten Bauweise bei einem Raster von 0,5 mm auf.

Die neue HighSpeed-Variante gibt es, wie die zehn Gbit/s-Version, für fünf oder acht Millimeter Leiterplattenabstand. Sowohl Plug als auch Receptacle stehen außerdem in den Polzahlen 40, 80, 120, 160, 200 und 220 zur Verfügung. Die 440-polige Version, bestehend aus zwei Plugs beziehungsweise Receptacles mit 220 Pins, wird in einem Bestückrahmen zusammengehalten. Die 16 Gbit/s-Version ist zur Colibri Standardversion layout- und steckkompatibel.

Die Colibri-Steckverbinder eignen sich nach eigenen Angaben für jede Art von hohen Datenübertragungsraten: Dazu zählen vor allem Mezzanine Board-to-Board-Systeme und COM Express Spezifikationen. Die kleinen HighSpeed-Profis finden bereits in verschiedenen Gebieten Anwendung: beispielsweise in der industriellen Automatisierung, Kiosk- und POS-Systeme, Medizintechnik, Messtechnik, Unterhaltungselektronik und Gaming sowie im Bereich der Transportation und Gebäudetechnik.

Um bei diesen hohen Datenraten eine ausgezeichnete Signalqualität zu gewährleisten, optimierte ept das Kontaktdesign der gesamten Colibri-Steckerfamilie. Zur Embedded World 2019 in Nürnberg gibt es für Interessierte Muster sowie S-Parameter zur Simulation von Datenübertragungen bis 16 Gbit/s. Ab März ist der Colibri Plug 16+ lieferbar.

Embedded World, Halle 3, Stand 510

Schlagworte