Steckverbinder für Lebensmittelindustrie

Auf der SPS IPC Drives 2013 in Nürnberg hat der Steckverbinder- und Gehäusespezialist Escha Anschlusstechnikkomponenten im Hygienic Design präsentiert. Die weiterentwickelten M8x1 und M12x1 Steckverbinder der Serie Food & Beverage sind maßgeschneidert für Applikationen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und berücksichtigen Anforderungen aus diesem Umfeld.

23. Mai 2014

In der Lebensmittelindustrie gehen die Anforderungen an Maschinen und Anlagen weit über jene im klassischen Maschinenbau hinaus. Die neuen Steckverbinder im Hygienic Design von Escha können auch in Bereichen eingesetzt werden, in denen sie mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Denn Wechselwirkungen zwischen den Materialien und den zu verarbeitenden Lebensmitteln werden vermieden und eine hohe Reinigungsmittelresistenz wird gewährleistet. Die glatten Oberflächen vermeiden das Anhaften von Schmutz und gewähren eine rückstandlose Reinigung.

Des Weiteren bestehen alle Food & Beverage HD Anschluss- und Verbindungsleitungen aus FDA-konformen Materialien: V4A-Edelstahl für die Überwurfmuttern und -schrauben mit innenliegender Rüttelsicherung sowie auf PP basierende Umspritzungs- und Leitungsmaterialien. Diese Kunststoffe sind resistent gegenüber Ecolab-zertifizierten Reinigungsmitteln. Alle dichtenden und optischen Eigenschaften der Steckverbinder bleiben langfristig erhalten. Mit den Schutzklassen IP67 und IP69K erfüllen die HD-Steckverbinder auch die hohen Anforderungen für die Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung.

Zur Markteinführung bietet Escha ein umfangreiches Produktprogramm seiner Food & Beverage Steckverbinder im Hygienic Design an.