Steelface-Sensoren

Robuste induktive Sensoren für extreme Anwendungen von Balluff

16. September 2008

Zur Erkennung von ferritischen Materialien, bei gleichzeitigem Ignorieren von nicht-ferritischen Materialien wie Aluminium oder Messing, bietet Balluff im Bereich der induktiven Sensoren neue Steelface-Sensoren an. Insbesondere in rauen Umgebungen und Anwendungen, die für Standardsensoren zu extrem sind, finden diese Sensoren ihren idealen Einsatz.

Ihr besonderer Vorteil liegt in der Beständigkeit gegen abrasive Medien und aggressive Reinigungsmittel. Weiterhin haben die Sensoren eine äußerst robuste aktive Fläche aus 1 mm Stahl. Steelface-Sensoren mit selektivem Verhalten reagieren nicht auf Aluminiumspäne und sind deshalb für die spanende Aluminiumbearbeitung gut geeignet.

Ob für die Metallbearbeitung in Werkzeugmaschinen, bei der Lebensmittelproduktion oder in der Automobiltechnologie, die robusten Steelface-Sensoren lieben die Herausforderung extremer Umgebungen.