Stelleinrichtungen sicher betätigen

Flache, robuste FSG-Fußpedalgeber der Baureihe FS-S

16. April 2012

Die flachen elektronischen Fußpedalgeber der Baureihe FS-S von FSG sind dafür konzipiert, hydraulisch betriebene Stelleinrichtungen zu steuern – sie ermöglichen entsprechend der Pedalauslenkung die Ausgabe elektrischer Steuersignale. Typische Einsatzgebiete sind z.B. Bau- und Bohrfahrzeuge, Kran- und Baggeranlagen, Radlader und Hubarbeitsbühnen sowie Gabelstapler und Regalbediengeräte.

Die aus Aluminium gefertigten Fußpedalgeber sind in Schutzart IP68 ausgeführt und somit für die in solchen Anwendungen herrschenden extremen Umgebungsbedingungen bestens gerüstet. Sie eignen sich für einen erweiterten Temperaturbereich (-30...+70 °C) und haben einen Pedalwinkel von 12°. Kernstück der Fußpedalgeber sind verschleißfreie, berührungslose magnetische Messsysteme, die am Ausgang analoge (4...20 mA, 0...10 V) oder digitale (CANopen-Schnittstelle) Steuersignale zur Verfügung stellen. FSG bietet zudem auch Ausführungen für sicherheitsrelevante Anwendungen gemäß IEC 61508 SIL (z.B. Safety Integrity Level 2) bzw. ISO 13849 PL (Performance Level) mit redundanten Schnittstellen.