Steril und flexibel

Clean-Break-Kupplung 40-030 von Walther-Präzision

04. November 2008

Mit der 40-030 hat Walther Präzision eine neue sterilisierbare Clean-Break-Kupplung für höchste Hygiene-Standards entwickelt und auf der TechnoPharm 2008 präsentiert.

In Pharmaindustrie und Lebensmittelproduktion laufen Prozesse unter sterilen Bedingungen ab. Das ist so lange relativ einfach umzusetzen, wie die Weiterverarbeitungskette nicht unterbrochen wird und in sich geschlossen ist. Werden sterile Produkte, Zwischenprodukte oder keimfreie Grundstoffe transportiert oder umgefüllt, sind Vorkehrungen zu treffen, die mit hohem Aufwand und somit hohen Kosten verbunden sind. Um die Vorteile geschlossener Sterilkreisläufe mit den Vorteilen flexibler Systeme bspw. beim Chargenwechsel in der Produktion oder bei der sterilen Abfüllung von Fertig- und Zwischenprodukten zu kombinieren, hat Walther Präzision eine neue Sterilkupplung entwickelt. Mit dieser Kupplung lassen sich nun auch Leitungen für größere Durchflussmengen sicher und unter sterilen Bedingungen trennen und verbinden.

Die neue Kupplung wird komplett aus Edelstahl 1.4571 gefertigt und mit Ra