Stets auf der Sonnenseite

Neue ASN-Serie der Maschinenfabrik Albert GmbH

09. Februar 2012

Die Gewinnung von Solarenergie wird durch immer ausgefeiltere Techniken bei Kollektoren, Solarzellen oder Reflektoren zunehmend effizienter. Für einen erheblich höheren Wirkungsgrad werden moderne Solarmodule heute meist dem Sonnenstand nachgeführt, sodass stets die maximale Lichtmenge in elektrische Energie umgewandelt werden kann. Mit der neuen ASN-Serie hat die Maschinenfabrik Albert GmbH als Teil der Inkoma-Group nun Solar-Nachführsysteme entwickelt, die besonders robust sind und sehr flexibel auch in bestehende Anlagen integriert werden können.

Mit astronomisch oder sensorisch nachgeführten Anlagen lässt sich um bis zu 40 % mehr Strom erzeugen als mit starren Modulen. Wichtig bei den Komponenten eines Nachführsystems ist jedoch, dass diese besonders präzise, zuverlässig und mit einem hohen Wirkungsgrad arbeiten, um eine lange Wartungsfreiheit und einen möglichst frühen "Return on Investment" zu erzielen.

Die Albert ASN-Nachführsysteme decken in vier Baugrößen einen Belastungsbereich von 25 bis 130 kN ab. Durch die variable Lagerung können die Nachführsysteme nahezu beliebig an der kundenseitigen Konstruktion montiert werden, sodass sie sich auch ideal zum Aufrüsten bestehender Anlagen eignen.

Bei der Entwicklung der Nachführsysteme haben die Ingenieure der oberösterreichischen Maschinenfabrik Albert GmbH ein besonderes Augenmerk auf eine höchstmögliche Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Antriebs gelegt. Durch spezielle Werkstoffe, wartungsfreie Lagerstellen sowie eine interne Verdrehsicherung des Schubrohrs ist ein reibungsloser Dauerbetrieb sichergestellt.

Die Nachführsysteme sind für Zug- und Druckbelastungen ausgelegt und leisten einen maximalen Hub von 2100 mm. Zur Hubbegrenzung sind die Systeme mit Endschaltern ausgestattet und verfügen zudem über eine mechanische Selbsthemmung. Die Nachführsysteme sind serienmäßig mit einem 24 V DC-Antrieb ausgestattet. Auf Wunsch werden die Systeme auch mit Wechsel- oder Drehstrommotor geliefert. Alle Motorvarianten können optional mit einem Drehgeber aufgerüstet werden.