Stilvoll, ästhetisch, hygienisch

Mit der jüngsten Erweiterung der HMI-Produktfamilie GOT2000 führt Mitsubishi Electric ein neues Design für Bedienoberflächen ein. Die rückseitig montierten rahmenlosen HMIs unterstützen die Markenidentität von Maschinenherstellern und vereinen das bündige Format des Bedienpanels mit modernem Oberflächenfinish.

22. November 2016

Mittels einer adhäsiven Schutzfolie für das Bedienfeld erreichen die neuen Open Frame GOT2000 Modelle auf der Vorderseite die Schutzklasse IP67. So erfüllen sie die Anforderungen hygienesensibler Anwendungen, beispielsweise in der Pharma- und Lebensmittelindustrie. Durch den oberflächenbündigen Einbau wird die Front des Bedienpanels nahtlos integriert. Dies ermöglicht Maschinenherstellern, ihre eigene Marke und Unternehmensidentität zu stärken und  der Maschine eine  hohe Wertigkeit zu verleihen.

Mit der zusätzlichen Schutzfolie fügt sich das Bedienfeld mit seiner makellosen Optik in die Maschine ein. Es erfüllt die hohen Anforderungen an Anlagenausstattung für die hygienischen Fertigungsprozesse der Pharma- und Lebensmittelindustrie und unterstützt so Maschinenhersteller auf einem wettbewerbsintensiven Markt.

Dank des oberflächenbündigen Einbaus sind keine Winkel oder Ritzen vorhanden, in denen sich Verschmutzungen ablagern könnten. Das Display ist leicht mit Wasser und einem feuchten Tuch zu reinigen. Die adhäsive Spezialfolie erlaubt Bedienprozesse selbst mit nassen Händen.

Das Design der Open Frame GOT2000 ermöglicht eine einfache und flexible Installation in den Montageausschnitt, und lässt sich leicht an verschiedene Schaltschrankstärken zwischen 1,5 und 4 Millimetern anpassen. Die Kanten des Bedienfelds sind mit einer Profilleiste geschützt, um mögliche Schäden am HMI während der Installation zu vermeiden.