Zudem freuen sich Anwender über lange Wartungsintervalle bei stabilen Leistungsdaten. Für zusätzliche Korrosionsbeständigkeit und lebensmitteltaugliche Anwendungen gibt es Kettenräder mit Sonderlegierungen und aus Edelstahl.

ANZEIGE

Die optimale Antriebsleistung hängt in hohem Maße von der Zusammenwirkung zwischen Kette und Kettenrad ab. Damit beeinflusst die Kettenradauswahl direkt die Höhe der Betriebskosten, die sich bei richtiger Auswahl optimieren lassen. Um eine Höchstleistung des Antriebssystems sicherzustellen, sind die Stahl-Kettenräder standardmäßig mit induktionsgehärteten Zähnen ausgestattet. Damit ermöglichen sie eine maximale Haltbarkeit von Kettenrädern und Kette.

Zur Verfügung stehen Kettenräder für Ketten gemäß DIN ISO 606-Standard. Neben Standardausführungen aus Stahl (Simplex + Duplex) bzw. Edelstahl (Simplex) für den ANSI beziehungsweise BS/DIN –Kettenstandard sind auch Kettenräder mit Taper-Buchsen erhältlich.