Strengen Hygieneanforderungen gerecht werden

Sensor-/Aktor-Verkabelung für die Lebensmittelindustrie

17. September 2007

Um die strengen Hygieneanforderungen in der Lebensmittelindustrie zu erfüllen, wird in Laboratorien und bei Herstellern von Produktionsanlagen hochwertiger Edelstahl eingesetzt. Die glatten Oberflächen bieten Mikro-Organismen weder Halt noch Nährböden und lassen sich auch mit aggressiven Verfahren problemlos reinigen. Daher sind alle metallischen Komponenten des neuen Sensor-/Aktor-Verkabelung-Programm von Phoenix Contact für diesen Industriezweig in Edelstahl 1.4404 ausgeführt.

Das Programm beinhaltet M12-Komponenten als konfektionierbare Steckverbinder und Einbaubuchsen in der Schutzart IP67 sowie konfektionierte Leitungen mit umspritzten Steckverbindern und Verteilerboxen mit Stammleitung in den Schutzarten IP65/67und IP69K.

Alle Artikel sind vom führenden Anbieter für professionelle Reinigungs- und Desinfektionssysteme ECOLAB geprüft und für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie freigegeben worden.