Ströme über Netzwerk und Internet schalten

Wiesemann & Theis (WUT) erweitert ihr Angebot an netzwerkbasierten E/A-Systemen um einen industrietauglichen 230-Volt-Fernschalter für Lastströme bis zu 16 Ampere. Das Modell 57732 unterstützt vielfältige Netzwerk- und Kommunikationsprotokolle.

13. Juni 2017

Das Gerät mit der vollständigen Bezeichnung „Web-IO 4.0 Digital, 1 x 230 Volt In, 1 x Relais Out” verfügt über einen Eingang und Ausgang für jeweils 230 Volt. Mögliche Anwendungen umfassen, neben dem Erfassen und Überwachen, auch das ferngesteuerte Schalten von 230-Volt-Stromkreisen.

Für klassische Industrieanwendungen unterstützt das Web-IO hierzu auf der Feldbusebene OPC und Modbus/TCP. Anwendungen aus den Bereichen Industrie 4.0 und Heimautomatisierung werden durch das IoT-Protokoll MQTT und eine REST-Schnittstelle realisiert.

Das Netzwerkmanagement-Protokoll SNMP erlaubt den Einsatz in Rechenzentren und Serverräumen. Für individuelle Lösungen kann weiterhin netzwerkbasiert über TCP/IP und UDP oder webbasiert über HTTPS auf das Gerät zugegriffen werden.

Trotz der Funktionsvielfalt ist die Bedienung benutzerfreundlich: Über ein Aktionssystem wird unkompliziert die Reaktion des Web-IO auf beliebige Ereignisse konfiguriert. Auf diese Art wird der Benutzer beispielsweise per E-Mail über den Schaltzustand eines Kühlkompressors oder einer Maschine informiert.