Strom für Krankenhäuser

Im Rahmen ihrer CUS-Familie hat die TDK Corporation eine weitere Reihe hocheffizienter, sehr flacher Netzteile herausgebracht: Es verfügt über alle Zulassungen für die Medizintechnik und ist dank fehlendem Lüfter sehr leise.

07. November 2016

Das TDK-Lambda CUS200M liefert 200 Watt Ausgangsleistung bei Konvektionskühlung und bis zu 250 Watt bei einem Luftstrom von 1,5 Metern pro Sekunde. Im Standardformat von 76,2 x 127 Millimetern hat es eine Einbauhöhe von 34 Millimetern, verfügt über Sicherheitszulassungen für ITE- sowie für Medizinanwendungen und ist auch in großen Höhen bis 5.000 Metern einsetzbar. Da kein Lüfter erforderlich ist, eignet es sich für Anwendungen in Krankenhäusern oder im Dentalbereich.

Der Leerlaufverbrauch liegt unter 0,5 Watt, der Wirkungsgrad beträgt bis zu 94 Prozent. Dank der geringeren Verlustleistung können die Netzteile bei Temperaturen zwischen -20 und 50 Grad Celsius voll belastet werden, mit Derating ist ein Betrieb bis zu 70 Grad Celsius zulässig. Die Netzteile sind standardmäßig mit Fern-Ein/Aus, einem isolierten Power-Good-Signal sowie einem zusätzlichen 5-Volt-Standby-Ausgang ausgestattet; letzterer kann bis zu 0,6 Ampere bei Konvektionskühlung und bis zu einem Ampere bei Zwangsbelüftung liefern.