Strothmann auf der Euroblech 2012

Neues Pressen-Compact Transfer-System in Aktion

10. Oktober 2012

Handling-Experte Strothmann stellt auf der Euroblech, die vom 23. bis 27. Oktober 2012 in Hannover stattfindet, in Halle 27, an Stand D66 aus. Ganz im Sinn des diesjährigen Messeschwerpunkts „Effiziente Technologien“ präsentiert Strothmann seinen neu entwickelten Compact Transfer für Pressenlinien. Mit vier angetriebenen Linearachsen und einer angetriebenen Drehachse und mithilfe eines Pressensimulations-Tools realisiert Strothmann die erforderliche Dynamik, Flexibilität und Prozesssicherheit, um die Blechplatinen zwischen zwei Pressenstufen effizient zu verfahren. Die Maximalbeschleunigung beträgt in der Horizontalachse 25 m/s² und in der Vertikalachse 15 m/s². Außerdem kann diese Transfertechnik erstmals mehrere Pressteile handhaben und bis zu vier Teile zugleich in das jeweilige Presswerkzeug legen.

Gegenüber Schwenkarmsystemen hat der Compact Transfer gleich mehrere Vorteile: Komplexe und lange Transferwege lassen sich einfacher und für den Bediener transparenter umsetzen, es sind keine Orientierungsstationen nötig und die Antriebe sind so positioniert, dass sie vor einer Zerstörung durch die Presswerkzeuge geschützt sind. Strothmann verfügt über jahrelange Erfahrung in der industriellen Automatisierung und bietet schlüsselfertige Handling-Lösungen von Pressenvorfeld bis Fertigteilausschleusung, einschließlich Platinenladebereich, Wasch- und Beölstation. Neben den mechanischen Komponenten plant und liefert Strothmann auch die nötigen Steuerungs- und Informationssysteme und integriert die Anlagen beim Endkunden.