Sumitomo Drive Technologies auf der Hannover Messe 2007

Vom Standardgetriebe bis zur kundenspezifischen Antriebslösung

11. April 2007

Mit einem neuen Standkonzept und zahlreichen neuen Getriebe- und Antriebsvarianten präsentiert sich Sumitomo Drive Technologies auf der diesjährigen Hannover Messe. Auf Produktinseln wird das umfangreiche Angebotsspektrum des Konzerns dem Publikum gezeigt - vom Standard-Industriegetriebe über die flexiblen Motion Control Drives (MCD) bis hin zu den Angeboten an kundenspezifischen Lösungen. In der Fine Cyclo Serie mit Präzisionsgetrieben für punkt- und bahngesteuerte Anwendungen werden die neuen Modelle in abgedichteter Bauweise und Hohlwellen für Kabeldurchführungen gezeigt.

Premiere feiern auch die neuen Präzisionsplanetengetriebe PPG mit Lastausgleichskupplung und raumsparendem Planfehlerausgleich. Für die Serienproduktion empfehlen sich die Präzisionsgetriebe IB Type P1 mit einem Verdrehspiel von < 3 arcmin und < 15 arcmin für Anwendungen in den Bereichen Robotik und Automatisierung.

Neben den unterschiedlichen Varianten der erfolgreichen Standardantriebe wie Drive 6000, NeoHyponic, Paramax und Buddybox liegt der Schwerpunkt des Sumitomo-Messeprogramms auf den MCD-Antrieben, die vorrangig bei anspruchsvollen Positionierungsanwendungen zum Einsatz kommen. Hier macht sich auch die Fine Cyclo-Serie die Robustheit und Genauigkeit der Cyclo-Technologie zu Nutze und bietet bei einstufigen Getrieben bereits Übersetzungsverhältnisse von 29:1 bis 179:1 - mit großer Laufruhe und den für die Kurvenscheibengetriebe bekannten großen Überlastreserven. Die neuen, teilweise komplett abgedichteten Varianten bieten die Möglichkeit, z. B. Kabel platzsparend in der Hohlwelle zu führen.

Für Anwendungen mit hohen Anforderungen an Präzision und Laufruhe bietet Sumitomo eine Reihe neuer Präzisionsplanetengetriebe (PPG). Diese kompakten Energiebündel zeichnen sich aufgrund des PPG-Lastausgleichs durch Laufruhe, Gleichlaufgüte und damit nicht zuletzt längere Lebensdauer aus. Weitere Merkmale sind raumsparender Planfehlerausgleich und geringeres Anlaufdrehmoment. Trotz der großen Vielfalt an Eigenkonstruktionen beschreitet Sumitomo auch bei den Kooperationen innovative Wege: Erstmals zeigt der Konzern auch DynaGear-, PowerGear- und ValueGear-Getriebe der Firma Graessner am Stand. Die Winkelgetriebe runden das Portfolio des weltweit agierenden Getriebespezialisten ab und sollen die Möglichkeiten für kundenspezifische Gesamtlösungen erweitern.