Technik für Wind und Wetter

Schaltbau auf der Hannover Messe

04. März 2010

Unter dem Motto Elektromechanik für die Welt von morgen präsentiert Schaltbau seine Produkte auf der Hannover Messe. Schwerpunktthemen sind die Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen, E-Mobilität und Automatisierung unter speziellen Anforderungen. Weitere Informationen direkt auf der Messe, Halle 11, Stand D27 oder unter www.schaltbau-gmbh.de.

Bahnbranche und Flurfördertechnik setzen bereits seit Jahren auf Produkte von Schaltbau. Aber auch für E-Mobilität im Straßenverkehr eignen sich vor allem die Batterieschütze und Ladesteckverbinder. Ein weiteres Einsatzgebiet für Schaltbau-Produkte sind erneuerbare Energien. Ein Schnappschalter ist bereits in den Bremsen einer Windanlage installiert. Schütze werden in Zentralwechselrichtern in Photovoltaik-Kraftwerken eingesetzt. Drittes Thema auf der Hannover Messe ist die Automation. Produkte von Schaltbau kommen besonders dort zum Einsatz, wo der Sicherheitslevel einer Anlage hoch ist bzw. die Bedingungen, unter denen sie betrieben wird, sehr rau. Dazu gehören extreme Temperaturen, Anwendungen unter Wasser und stark verstaubte Umgebungen. So erfüllt der Schnappschalter S850, ein Doppelöffner, die Anforderungen der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, die Ende 2009 in Kraft getreten ist. Steckverbinder von Schaltbau wie die DN-Reihe und der M1 Plus sind besonders für den Einsatz unter rauen Bedingungen geeignet. Dementsprechend ist der M1 Plus in einer Kläranlage installiert.