Technologieboxen von Nord

Profinet-Anschluss für dezentrale und Schaltschrank-Frequenzumrichter

26. April 2011

Für die Integration von Frequenzumrichtern in Profinet-Umgebungen bietet Nord Drivesystems nun passende Technologieboxen an – diese sind ab dem 2. Quartal 2011 für die Schaltschrank-Umrichter der Serie SK 500E verfügbar. Im 4. Quartal 2011 folgt eine weitere Variante für die dezentralen Umrichter der Baureihe SK 200E. Mit der neuen Profinet-Box von Nord kann eine große Anzahl von Umrichtern mit einer einzigen Buslinie bei hohem Datendurchsatz kostengünstig verbunden werden, da die sonst benötigen Repeater oder zusätzlichen Busmaster-Anschaltungen entfallen. Die Technologiebox unterstützt RT-Datenübertragung (real-time) und verfügt über einen integrierten Ethernet-Switch, einen integrierten Webserver sowie eine Profinet-Statusanzeige. Optional werden zudem auch Lichtwellenleiter unterstützt.

Die Bus-Baugruppe wird entweder direkt außen auf die Anschlusseinheit des Umrichters gesetzt oder als dezentrale Variante mit einem optionalen Wandmontagekit separat installiert. Die Profinet-Busleitung wird standardmäßig über einen RJ45-Stecker angeschlossen. Bei der dezentralen Ausführung kann der Bus auch optional über M12-Rundstecker mit der Box verbunden werden. Die dezentrale Box stellt außerdem acht integrierte 24V-Eingänge und zwei 24V-Ausgänge zur Verfügung. Mit der Profinet-Technologiebox können dank Gateway-Funktionalität zudem bis zu vier Umrichter über eine Box angesprochen werden. Über eine integrierte RS232/RS485-Schnittstelle können Nutzer bequem vor Ort mit dem Handbediengerät SK PAR oder der PC-Software Nordcon auf die Parameter der Busbaugruppe und der angeschlossenen Umrichter zugreifen. Die standardmäßig gemäß IP55 geschützten dezentralen Geräte sind bei Bedarf auch in IP66 erhältlich.