Technologisches Fundament

Hilscher ist beteiligt an der Entwicklung eines neuen Kopplers für die transparente Kommunikation zwischen den Protokollen der CC-Link Partner Association (CLPA) und Profibus & Profinet International (PI).

12. September 2017

Mit der Spezifikation möchten die beiden Organisationen eine transparente und effiziente Kommunikation zwischen ihren Protokollen mittels eines Kopplers realisieren. Als international agierendes Unternehmen arbeitet Hilscher bereits seit einigen Jahren mit der PI und CLPA zusammen und steuert mit dem für Mitte 2018 geplanten Koppler NT 151-CCIE-RE das technologische Fundament zum nahtlosen Datenaustausch zwischen den beiden Protokollen bei.

Der Koppler ermöglicht asiatischen Herstellern von Anlagen oder Teilanlagen mit CC-Link IE vernetzten Maschinen, die transparente Abbildung deren Daten in übergeordnete Profinet-Netzwerke, um die Anlagen rückwirkungsfrei auch im Profinet dominierenden europäischen Markt liefern und einsetzen zu können. Gleiches gilt natürlich auch für europäische Hersteller die Profinet-Anlagen in den asiatischen Markt liefern wollen.

Im einem Interview fasst Armin Pühringer, Business Development Manager bei Hilscher, alle wichtigen Punkte zusammen, die dazu geführt haben, dass Hilscher einen entsprechenden Koppler in Entwicklung hat.

Weitere Informationen auf dieser Webseite. Dort gibt es auch die Gelegenheit, ein Whitepaper zu dem Thema herunterzuladen.