Teilbarer Wellendichtring

Der teilbare Wellendichtring Radiamatic HTS II von Freudenberg Sealing Technologies zeichnet sich durch seine hygienekonformen Materialeigenschaften, totraumarmes Design und geringen Montageaufwand aus und ist daher für den Einsatz unter hygienischen Bedingungen in der Lebensmittel-und Getränkeindustrie geeignet.

11. April 2014

Die zerlegbare Mischerwellendichtung besteht aus vier Segmenten und einem O-Ring. Jeweils zwei Dichtsegmente ergeben einen Ring. Beide Ringe werden wiederum um 90 Grad versetzt zusammengebaut. Die vier Dichtungssegmente bestehen aus PTFE E202 und entsprechen den Materialanforderungen nach FDA, (EG) Nr. 1935/2004 und EU Nr.10/2011. Die O-Ring-Schnur aus dem Elastomer 70 EPDM 291 erfüllt die Maßgaben nach 3A, FDA und (EG) Nr. 1935/2004.

Der teilbare Wellendichtring ist eine Weiterentwicklung des Standard Radiamatic HTS II. Dieser wurde für die FDA-konforme spalt- und totraumarme Wellenabdichtung von Mischern und Rührern entwickelt. Die konstruktive Besonderheit des Wellendichtrings ist eine spezielle Dichtlippengeometrie, bei der die Dichtlippe produktseitig bündig angeordnet ist. Hinzu kommt eine genau definierte Kontaktfläche, die unter allen Betriebsbedingungen nahezu konstant bleibt. Dies verspricht ausgezeichnete Dichtungseigenschaften auch unter starken Belastungen, wie hohe Drücke oder hohe Umfangsgeschwindigkeiten und reduziert Reibung und Verschleiß.

Der teilbare Radiamatic HTS II baut auf diesem Konstruktionsprinzip auf und lässt sich ohne Demontage des Getriebes montieren. Damit ist der Wellendichtring eine wirtschaftliche und zuverlässige Retrofit Dichtung für den Einsatz in Mischern und Rührern unter hohen Hygieneanforderungen.