Teile im Griff

Cadenas hat Release 11 der Software Partsolutions für strategisches Teilemanagement veröffentlicht. Vor allem die Suchfunktionen wurden aufgewertet.

04. August 2017

Bei Partsolutions Version 11 hat Cadenas den Schwerpunkt auf Ausbau von Suchfunktionen und Filterassistenten gesetzt, um die Wiederverwendung von Norm-, Kauf- und Eigenteilen zu unterstützen. Mit Hilfe von Filterassistenten können Benutzer von Partsolutions eigene Auswahlfunktionen durch Kombination von Einzelkriterien zusammenstellen. Neu sind automatische Filterassistenten. Benutzer können damit eine Teileart in allen vorhandenen Katalogen suchen. Die Suche nach geometrischer Ähnlichkeit berücksichtigt nun gespiegelte Bauteile. Die Benutzer werden darüber informiert, wenn es sich um gespiegelte Teile handelt, und können die bei Bedarf ausblenden.

Mit der Funktion "Livesearch" erfolgt im CAD-System schon während der Konstruktion eine Suche nach ähnlichen Teile. Gefundene Teile werden am Rand eingeblendet. Die Funktion Schnellvergleich ermöglicht dann den schnellen Abgleich der Teile. Neben der Ähnlichkeitssuche "Geosearch" zur Suche nach ganzen Bauteilen war es bisher schon möglich, einzelne Elemente von Komponenten als Suchkriterium zu definieren. Dieses Merkmal hat Cadenas ausgebaut. Jetzt sind auch bestimmte geometrische Anordnungen suchbar. Das können zum Beispiel Anordnungen von Bohrlöchern sein.

Durch das Merkmal "Classification 2.0" können Ingenieure nach Norm- und Kaufteilen über alle Kataloge hinweg suchen. Für die einzelnen Klassen sind parametrische Referenzmodelle hinterlegt. dadurch kann man außer mit der Bauteilklasse zum Beispiel Bohrlochgrößen als Kriterium verwenden. Weitere Verbesserungen betreffen Konfiguration in der 3D-Ansicht, Filterung in Tabellenspalten und Feinschliff an der Oberfläche.