Teleskopschienen in Edelstahl

Für den Bereich der lebensmittelnahmen Maschinentechnik bietet das Heinrich Kipp Werk jetzt ein Teleskopschienenprofil in Stahl und Edelstahl an.

27. Februar 2014

Eine leichte Handhabung sowie eine hohe Stabilität und Langlebigkeit sind die Kennzeichen der Kipp Teleskopschienen. Nun wird die Gruppe um ein neues Schienenprofil in Stahl und Edelstahl erweitert, um die spezifischen Anforderungen der Zielgruppe in Zukunft besser bedienen zu können.

Die Kipp Teleskopschienen aus Edelstahl werden vermehrt im lebensmittelnahen Maschinen- und Anlagenbau verwendet. Doch auch im Fahrzeugbau und bei Lager- sowie Betriebseinrichtungen ist der Einsatz von Teleskopschienen unverzichtbar geworden. Weitere Anwendungsgebiete sind die Elektromechanik oder die 19-Zoll-Technik.

Charakteristisch für die Handhabung aller Kipp Teleskopschienen ist die schnelle und unkomplizierte Montage, die mittels Schrauben oder Nieten erfolgen kann. Die aus drei Einzelprofilen bestehenden Schienen können direkt mit fixen oder beweglichen Elementen verbunden werden. Durch die Vorbehandlung mit einem Spezialfett sind die Produkte langlebig und nahezu wartungsfrei. Auch bei maximaler Belastung und im voll ausgefahrenen Zustand bieten die Kipp Teleskopschienen hohe Stabilität.