Temperaturfühler für alle Fälle

Gleich mit einem ganzen Bündel unterschiedlicher Bauformen steigt Variohm EuroSensor jetzt mit eigener Fertigung in den Markt für Temperaturfühler ein.

13. Februar 2013

NTC- und PT1000-Widerstandstemperatursensoren stehen als Fühlerelemente in unterschiedlichen Gehäusen für Bereiche wie Instrumentierung, Maschinenbau, Heizung-, Kälte- und Klimatechnik, Medizintechnik oder zum Einsatz in Kommunikationsgeräten zur Verfügung.

Der Typ ETP-TP-B wird - eingebettet in ein thermisch besonders gut leitfähiges Epoxidharz - in einer Messinghülse mit 5 mm Durchmesser geliefert. Der Einsatzbereich reicht von minus 40 Grad Celsius bis plus 125 Grad Celsius mit einem Nominalwert von 10 kOhm bei 25 Grad Celsius. Zur Messung der Temperatur an Oberflächen ist der mittels Öse zu befestigende Sensor Typ ETP-RT vorgesehen, ähnlich wie der Typ ETP-SP mit der Bauform einer M8 Sechskantschraube. Applikationsbereiche finden sich aktuell in Hausgeräten, Swimmingpools, Industrieanlagen, Computern oder der Labortechnik. Schließlich ist der Typ ETP-PP von PTFE (Teflon) umhüllt und wird mit nur 4 mm Außendurchmesser geliefert. Anwendungen liegen hier besonders im Gebäudemanagement zur Steuerung von Heizungs- und Klimaanlagen.

Allen Temperaturfühlern von Variohm EuroSensor gemeinsam sind die typischen Applikationen Temperaturmessung, -regelung oder elektronische Temperaturkompensation.