Der Traktor hat viele Namen (Trecker, Ackerschlepper, Schlepper, Bulldog usw.) und ebenso viele Einsatzgebiete. Neben der Landwirtschaft kommt er in der Forstwirtschaft, bei Kommunalbetrieben, im Gartenbau, auf Flughäfen und im Bauwesen zum Zug. Im Wesentlichen ist die Zugmaschine aber in der Landwirtschaft zum Ziehen und Antrieb anderer landwirtschaftlicher Maschinen konzipiert und hat meist eine Lebensdauer von ca. 10.000 Stunden. Die Traktoren in dieser Bildergalerie, zur Verfügung gestellt von Surplex, sind die Stärksten auf dem gegenwärtigen Markt und haben vergleichsweise so viel PS unter der Haube wie ein Sportwagen.

ANZEIGE