Touchscreen mit Krafterkennung

Eine neue Touchscreen-Technologie von Rafi wertet neben der Berührung auch den ausgeübten Druck aus. Zu sehen auf der Embedded World.

12. Februar 2019
Neue Eingabetechnologie TwinTouch mit kombinierter Berührungs- und Krafterkennung. (Bild: Rafi)

Die kombinierte Touch- und Krafterkennung »TwinTouch« soll Fehlauslösungen vorbeugen, die Bediensicherheit erhöhen und die Implementierung zusätzlicher Eingabeebenen ermöglichen. Einen weiteren Schwerpunkt am Messestand bildet die kundenspezifische Entwicklung von Bediensystemen mit kapazitiven Touchdisplays. Als prominente Beispiele präsentiert Rafi hier unter anderem das Roboter-Programmiersystem Smart Pad 2.0 von Kuka und die hochwertigen Bedienpanels für Kaffee-Automaten von Schaerer. In diesem Rahmen informiert der Hersteller auch über sein Programm an Embedded Control Units, mit denen die Bediensysteme auf Anfrage für unterschiedliche Steuerungs- und Visualisierungsaufgaben ausgerüstet werden. Hier steht seit neuestem die Linux-basierte Steuerungseinheit Power-ECU zur Verfügung, die neben hochwertigen 3D-Visualisierungen auch Multitouch-Eingaben und Full-HD-Bildschirmauflösungen bei Displaydiagonalen bis 24‘‘ unterstützt.

Der Technologiedienstleister Rafi Eltec entwickelt und produziert nach kundenspezifischen Anforderungen elektronische Baugruppen und Systeme von der Idee bis zum fertigen Produkt. Ein Fokus des Rafi Tochterunternehmens liegt auf robusten Embedded Funk- und Controllerlösungen für alle gängigen Übertragungsstandards wie WLAN, GSM-GPRS/UMTS/LTE, ZigBee, 6LowPan, LLC, Bluetooth und andere Wireless-Technologien. Ebenso gehört die kundenspezifische Umsetzung von Embedded Control Units zum Leistungsumfang von Rafi Eltec.

Embedded World 2019, Halle 3, Stand 541