Übersichtlich verrohren

Von CAD Schroer kommt ein neues, für den Rohrleitungsbau entwickeltes Modul zur Integration in PTC Creo Piping. Das arbeitet vollautomatisch und liefert durch die Unmaßstäblichkeit besonders übersichtliche Isometrien.

26. April 2016

Mit M4 ISO Isometrics ist von CAD Schroer ((http://www.cad-schroer.de )) ein neues Rohrleitungsmodul für PTC Creo Piping erhältlich. Es erstellt automatische unmaßstäbliche Rohrleitungsisometrien aus den 3D-Planungsdaten einschließlich der zugehörigen Bemaßungen und Stücklisten. "Unmaßstäblichkeit ist entscheidend,“ so Mark Simpson, Product Line Manager bei CAD Schroer, „denn so können wir Rohrleitungsstränge jeder Größe, Länge und Komplexität auf einem Blatt darstellen. In einer normalen Zeichnung oder einem 3D-Modell ist das nicht möglich.“

„Die Stärke unserer Lösung ist, dass der Creo-Piping-Benutzer auf Knopfdruck entweder von allen oder nur von ausgewählten Rohrleitungen sofort komplett detaillierte Rohrleitungsisometrien erhält“, so Mark Simpson. „Man sieht zwar von M4 ISO nicht viel, dafür liefert es aber ein absolut überzeugendes Ergebnis. In nur einem Augenblick stehen alle Rohrleitungsisometrien mit allen Stücklisten zur Verfügung und können an die Fertigung übergeben werden.“

Die Software M4 ISO arbeitet automatisch. Sobald eine Option ausgewählt ist, werden die Zeichnungen vollständig mit einem Klick erstellt. Dabei lässt sich das Format der Ausgabe an unternehmens- oder projektspezifische Anforderungen anpassen. Die Stile der Rohrleitungsisometrien und die einzelnen Zeichnungsvorlagen sind modifizierbar. Zusätzlich erzeugt die Software eine vollständige Liste mit Zuschnitten, die für die Fertigung der jeweiligen Rohrleitungsstränge benötigt werden. Ergänzt wird diese durch eine Auflistung der Rohrleitungsstränge, die vor dem Transport vorgefertigt werden können. Interessenten können eine Testversion von M4 ISO Isometrics herunterladen.