Ultrakompakter Industrie-PC

Beckhoff Schaltschrank-PC C6915 mit Intel-Atom-Prozessor

19. Dezember 2008

Mit den Atom-Prozessoren von Intel wird die Skalierbarkeit der PC-basierten Steuerungstechnik weiter gesteigert. Intels derzeit kleinste CPU bildet das Herzstück des neuen Schaltschrank-PCs C6915. Mit Abmessungen von nur 47 x 157 x 116 mm (B x H x T) ist er der kompakteste unter den Beckhoff Industrie-PCs. Durch die geringe Prozessorverlustleistung bauen Atom-basierte Steuerungen extrem klein und bewegen sich im unteren Preissegment.

Das kompakte Aluminium-Gehäuse des Industrie-PCs C6915 ist mit einem 3½-Zoll-Motherboard für Intel-Atom-Prozessoren 1,1 GHz oder 1,6 GHz ausgestattet. Die Kühlung des PCs erfolgt durch die Aluminiumoberfläche und ermöglicht den Betrieb bis 55 °C. Der C6915 benötigt keinen Lüfter und enthält in der Grundausstattung mit Flash-Disk keine mechanisch bewegten Teile. Optional kann eine Festplatte oder eine zweite Compact-Flash-Karte integriert werden. Der C6915 verfügt über einen freien Mini-PCI-Slot, für den Einsatz einer Beckhoff Mini-PCI-Feldbuskarte oder einer weiteren Ethernet-Karte; Voraussetzung ist die Verwendung einer Compact-Flash-Karte als Speichermedium. Bei einer Ausstattung mit zwei Compact-Flash-Karten oder einer Festplatte kann der Mini-PCI-Slot nur für NOVRAM-Karten genutzt werden.