Unaufhaltsam und robust

Fluidtechnik

Hydraulik – Bergbau steht für harte Einsatzbedingungen. Ob Proportional-Wegeschieber oder Axialkolben-Verstellpumpen – unter Tage müssen diese Komponenten täglich aufs Neue ihre Leistungsfähigkeit beweisen.

27. Mai 2010

Gilt es optimale Lösungen für hydraulische Fragestellungen zu finden, ist die Firma Hawe Hydraulik aus München ein verlässlicher Partner. Mit großer Erfahrung entwickelt das Unternehmen für Kunden aus über 70 Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, die gewünschten Anwendungen.

Für mobile Arbeitsmaschinen in explosionsgefährdeten Umgebungen bietet Hawe Hydraulik Produktausführungen an, die den ATEX- und MSHA-Vorschriften entsprechen. So lassen sich aus Axialkolbenverstellpumpen, Proportional-Wegeschieberventilen und Lasthalteventilen Lösungen entwickeln, mit denen unterschiedliche Funktionen umgesetzt werden, beispielsweise in Bergbaumaschinen oder auf Erdöl- und Erdgasexplorationsanlagen.

Der Vorteil: Es können mehrere Funktionen gleichzeitig und unabhängig voneinander angesteuert werden. Da alle Bauteile vom selben Hersteller stammen ist das Zusammenwirken der Komponenten ausführlich geprüft und getestet – sie müssen lediglich auf die jeweilige Anwendung hin eingestellt werden. Für Hersteller mobiler Arbeitsmaschinen bedeutet das eine deutliche Zeit- und Kosteneinsparung. Darüber hinaus vereinfachen auf die Hydraulik-Komponenten abgestimmte Elektronik-Komponenten die Ansteuerung der Hydro-Verbraucher und die Ferndiagnose.

Hydraulik unter Tage

Komponenten von Hawe finden auch in Bergbaumaschinen Einsatz wie Ankerlochbohrmaschinen, Bohrarmwagen oder Maschinen für den Bergausbruch wie Continous Miner und Kohlehobel. In Ausbruchmaschinen werden die Komponenten eingesetzt, um rotierende Elemente wie die Messer am Fräskopf kontinuierlich anzutreiben und gleichzeitig den Fräskopf vorwärts zu bewegen. Im Einsatz bei Bohrwagen sorgen Proportional-Wegeschieberventile dafür, dass die Bohrarme feinfühlig bewegt und positioniert werden können. Dabei werden mehrere Funktionen gleichzeitig und unabhängig voneinander ausgeführt: Positionieren der verschiedenen Elemente des Bohrarms und gleichzeitiges Vorwärtsschieben des Bohrarms in gleichbleibender Höhe. Außerdem steuern die Ventile das Ein- und Ausfahren der Maschinenstützen.

Robuste Ventile

Das Proportional-Wegeschieberventil vom Typ PSL/PSV ist optimal für die schwierigen Anforderungen im Bergbau geeignet. Mit ATEX- und MSHA-konformen Magneten ausgestattet, ist es robust und platzsparend aus Stahl gefertigt. Das Ventil wurde nach dem Load-Sensing-Prinzip konzipiert und eignet sich besonders für Anwendungen, bei denen unterschiedliche maximale Volumenströme an den Anschlüssen A und B erforderlich sind. Es kontrolliert die Bewegungsrichtung der Hydro-Verbraucher und reguliert ihre Geschwindigkeit lastunabhängig und stufenlos. Mehrere Baugrößen, Reihen- und Flanschbauweisen und verschiedene Betätigungsarten ermöglichen individuelle Lösungen. Mit einer Reihe von Anschlussblöcken sind verschiedene Funktionen umsetzbar. Die PSL/PSV-Wegeschieberventile sind für einen Betriebsdruck bis maximal 420 bar bei verbraucherseitigen Volumenströmen bis 240 Liter pro Minute und einem Gesamtvolumenstrom bis 300 Liter pro Minute konzipiert.

Weitere Komponenten von Hawe Hydraulik in Bergbaumaschinen sind Lasthalteventile. Sie halten die Last, die beispielsweise bei ausgefahrenen Maschinenstützen durch die Maschine selbst entsteht oder die bei Deckenstützen durch das Abstützen der Tunneldecke vorhanden ist. Das besondere an diesen Lasthalteventilen ist, dass sie im geschlossenen Zustand leckagefrei sind. Daher muss nicht immer wieder nachgepumpt werden – der Druck bleibt konstant und die Last wird sicher gehalten.

Starke Pumpen

Zur Druckölversorgung kommen Axialkolbenverstellpumpen zum Einsatz, mit Typ V60N. Ein breites Reglerprogramm ermöglicht ein energieeffizientes Arbeiten der Pumpe: Load-Sensing-Regler mit integrierter Druckbegrenzung, Druckregler mit direkt an der Pumpe einstellbarem Druck und Leistungsregler für die Drehmomentbegrenzung.

Die Axialkolbenverstellpumpe V60N wurde für offene Kreisläufe der Mobilhydraulik entwickelt. Die Pumpe ist in Schrägscheibenbauart ausgeführt, so- dass die Fördermenge schnell und einfach über den Schwenkwinkel variiert werden kann. Der Betriebsdruck liegt bei maximal 350 bar und der Spitzendruck bei maximal 400 bar. Ein geometrisches Fördervolumen ist bis 110 Kubikzentimeter pro Umdrehung, ein Förderstrom bis maximal 240 Liter pro Minute, möglich. Das größte Modell wiegt 28 Kilogramm. Die Pumpe wurde für den direkten Anschluss am Nebenabtrieb des Fahrzeugs und für den standardmäßigen Anschluss via SAE-C-Flansch konzipiert.

Hawe Hydraulik arbeitet mit seinen Kunden eng zusammen. Das beginnt bei der Beratung, Projektierung, Dokumentation und endet bei der fertigen Lösung. Die Produktpalette im Baukastenprinzip ermöglicht maßgeschneiderte und flexible Kundenlösungen zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

U. Ballnath, Hawe Hydraulik/csc

Erschienen in Ausgabe: 03/2010