Universell überwachen

Mit der neue sichere Kleinsteuerung MSC von Euchner lassen sich eine Vielzahl an sicherheitstechnischen Geräten flexibel und frei überwachen.

23. April 2014

Die neue sichere Kleinsteuerung MSC von Euchner universelles, frei programmierbares und modular erweiterbares Sicherheitssystem für die Absicherung von Maschinen und Anlagen. Sie bietet ein Maximum an Flexibilität. Bereits mit dem Basismodul lassen sich Anwendungen mit bis zu acht Eingängen und zwei Ausgängen realisieren. Darüber hinaus lässt sie sich mit mehreren unterschiedlichen Eingangs- und Ausgangsmodulen erweitern. So kann der Anwender seine MSC individuell zusammenzustellen. Auch für den Anschluss an unterschiedliche Feldbusse bietet Euchner ein breites Programm verschiedenster Module an.

Die Programmierung erfolgt komfortabel über einen PC mittels der Software „Euchner Safety Designer“. Diese ist laut Hersteller übersichtlich aufgebaut und lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Für die Konfiguration stehen unterschiedliche Sicherheitsfunktionen und logische Operatoren zur Verfügung.

Für die Inbetriebnahme wird der PC direkt per USB Kabel mit dem Basismodul MSC-CB verbunden und das Programm aufgespielt. Optional kann das Basismodul mit einem Speichermodul ausgerüstet werden. Auf dieser wird automatisch eine Kopie des eigentlichen Programmes gespeichert, um im Notfall einen schnellen Austausch des defekten Gerätes zu ermöglichen.

Die MSC bietet verschiedene Arten der Diagnose wie eine einfache über die LED-Anzeigen auf der Frontseite oder eine detaillierten mit dem Safety Designer. In jedem Fall lässt sich die Fehlerursache schnell entdecken und beheben. Dies spart Zeit und verhindert lange Maschinenstillstände.

Die sichere Kleinsteuerung MSC erfüllt Performance Level e (PL e) und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1 sowohl im Basismodul als auch in allen Erweiterungsmodulen.