Vacon optimiert NXP-Baureihe für Spitzenperformance

Der weltweit agierende Umrichterhersteller Vacon hat die Erneuerung seiner Spitzenbaureihe Vacon NXP mitgeteilt.

17. August 2012

Die Aktualisierung beinhaltet Verbesserungen der luft- wie auch flüssiggekühlten Versionen und deckt damit den kompletten Leistungsbereich zwischen 0,55 bis 5.300 kW ab. Die Vacon NXP-Baureihe wird damit ihre starke Position sowohl innerhalb des Vacon-Produktportfolios wie auch am stark umkämpften Umrichtermarkt allgemein behaupten.

„Der Vacon NXP ist eine Hochleistungs-Produktreihe und mit dieser Überarbeitung haben wir ihre Leistungsfähigkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit weiter verbessert“ erklärt Heikki Hiltunen, Executive Vice President. „Als führender Frequenzumrichterhersteller haben wir uns verpflichtet, Trends im Produktdesign zu setzen und innovative Lösungen für anspruchsvolle Industrieapplikationen und hohe Leistungsbereiche zu finden.“

„Am Ende des Jahres 2011 haben wir bereits eine neue Frequenzumrichter-Produktfamilie im Kompaktbereich für OEM-Kunden vorgestellt. Mit diesem NXP-Update nun frischen wir unsere bekannteste Frequenzumrichterfamilie im High-End-Bereich auf. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, nämlich den Wünschen unserer Kunden nach den Lösungen, die sie benötigen, zu folgen,“ fährt Hiltunen fort.

Eine der wichtigsten Verbesserungen betrifft die Steuerplatine, die einem Redesign unterzogen und mit Schutzlack versehen wurde. Einige kritische Komponenten sind ausgetauscht worden, um deren Temperaturverträglichkeit zu verbessern. Die Funktionalität und Erweiterbarkeit mit Platinen bleiben jedoch gleich.

Schutzlackierte Karten und Optionsplatinen, die in Modulen oberhalb von 72 A standardmäßig eingesetzt werden, haben nun einen verbesserten Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit. Zur weiteren Verbesserung von Performance und Stabilität trug auch die Optimierung der Kühlkanäle für optimale Kühlung sowie die auf Erfahrungswerten basierende Optimierung von Schutzgrenzen bei. Im Bereich der luftgekühlten Vacon NXP verbessern neue Lüfter die Zuverlässigkeit des Umrichters und erhöhen damit seine Standzeit weiter. Mit Hilfe eines neuen Kühlungskonzepts ist die Wirksamkeit der Lüfter um 50 Prozent erhöht worden.

In den flüssiggekühlten Modulen im hohen Leistungsbereich sind neue Optionen, wie z.B. der integrierte Bremschopper, verfügbar, um Schrankvolumen und Kosten weiter zu reduzieren. Vernickelte Kühlkörper zum Schutz gegen aggressive Flüssigkeiten und Korrosion sind nun verfügbar.

„Der Hauptprozessor der Steuerkarte wurde ebenfalls gewechselt, wodurch die Rechenleistung um 15 Prozent gesteigert werden konnte. Dies wissen insbesondere die Kunden zu schätzen, die ihre eigene Applikationssoftware schreiben“ führt Kurt Hofman, Product Marketing Director flüssiggekühlte Umrichter, weiter aus.

Die so verbesserte Vacon-NXP-Baureihe wurde ausgedehnten Tests unterzogen, ebenso wurden HALT*-Tests (*Highly Accelerated Life Test, Schnellalterungstest) durchgeführt, um die exzellenten Performancewerte sichern zu können.